Zeus
Mythology Geschichte

Up
Zeus
Hera
Apollon
Artemis
Athene
Poseidon
Aphrodite
Demeter
Hermes
Ares
Dionysos
Hephaistos

 


Kronus der Vater von Zeus hatte von seinen Eltern gesagt bekommen, das eines seiner Kinder stärker und mächtiger werden würde als er. So fraß er alle seine Kinder gleich nach der Geburt auf. Zeus war das letzte Kind und wurde von Rhea gleich nach seiner Geburt nach Kreta in der Idaischen Höhle versteckt, wo es von der Milch der Ziege Amalthea ernähert und den Nymphen betreut wurde. Als er herangewachsen war stürzte er seinen Vater den Kronus und befreite seine Geschwister.

Gemeinsam kämpften sie gegen die Titanen und die Giganten. Nach dem Sieg war Zeus der rechtmäßige Herrscher über Himmel und Erde. Sein Wohnort war der Olymp wo er mit den anderen elf Göttern lebte. Seine Waffen waren der Blitz und er war im Gegensatz zu den anderen Göttern deren uneingeschränkte Macht sich meist auf ein bestimmtes gebiet bezog, allmächtig. Er war der mächtigste der Götter.
Seine Frau war auch gleichzeitig seine Schwester, Hera. Mit ihr hatte er die Kinder Ares, Hebe, Eileithyia und Hephaistos. Allerdings betrog er Hera viele viele male was oft zu Jähzorn und Streit führte.

Aus unzähligen Liebschaften erwuchsen dem Zeus weitere Kinder, Götter, Halbgötter und Heroen. Aus der Beziehung zu Maia stammte Hermes, aus der zu Semele Dionysos und der zu Leto Apollon und Artemis.

Wenn man seine Liebschaften einmal beiseite stellt, war er einer der ausgleichenden Gerechtigkeit. Er strafte nicht nur sonder linderte auch Schmerzen und versuchte denen Gerechtigkeit zukommen zulassen die es verdienten.

Der  Anfang / Götter des Olymps / Kleinere Goetter

 
 

MYTH ABC

Guestbook

Contact

Sources

Creators

HISTORY ABC

Sitemap

English

German

French

Greek

Links

«ΝΕΟΛΑΙΑ»/Δράση 3.2 «Μελλοντικό Κεφάλαιο» Jannis Trociewitz "Mythological & Historical Webpage for the Youth of Europe"