Daidalos

Mythology

Geschichte

Up
Minos
Daidalos

 


"Daidalos" heißt der Einfallsreiche und war eigentlich Buerger von Athen. Er war nicht nur der berühmteste Erfinder, sonder auch Bildhauer und Maler. Daidalos hatte einen Neffen den Perdix. Dieser war gleichzeitig auch sein Schüler und lernte unheimlich schnell. Er erfand verschieden Sachen, von der Töpferscheibe bis hin zum Zirkel.

Da wurde Daidalos etwas bange und er hatte Angst um seinen guten Ruf als Bester. Da führte er den Perdix zur Kueste, in falscher Absicht ihm etwas zu zeigen, und stieß ihn ins Meer. Allerdings wurde Perdix von der Göttin Pallas Athene gerettet und kurz vor dem Aufschlag in ein Rebhuhn verwandelt. Daidalos allerdings wurde für schuldig erklärt und der Stadt verwiesen. So gelangte er mit seinem Sohn Ikaros auf die Insel Kreta.

Thebanischer Kretischer

 
 

MYTH ABC

Guestbook

Contact

Sources

Creators

HISTORY ABC

Sitemap

English

German

French

Greek

Links

«ΝΕΟΛΑΙΑ»/Δράση 3.2 «Μελλοντικό Κεφάλαιο» Jannis Trociewitz "Mythological & Historical Webpage for the Youth of Europe"