Apollon
Mythology Geschichte

Up
Zeus
Hera
Apollon
Artemis
Athene
Poseidon
Aphrodite
Demeter
Hermes
Ares
Dionysos
Hephaistos

 


Apollon gehört zu der zweiten Garde der Olympischen Götter. Er ist der Sohn von Zeus und Leto. Seine Geburt war mit ziemlichen Umständen verbunden, denn die eifersüchtige Hera jagte Leto durch die halbe Welt und keiner wollte ihr Unterschlupf gewähren, aus Angst vor Rache der Hera. Die Insel Delos bot ihr Unterschlupf und hier brachte sie die Zwillinge Apollon und Artemis auf die Welt.

Er war der Gott des Lichtes, der Wahrsagung und der Musik.
Apollon verbrachte viele Heldentaten. Unter anderem tötete er den Drachen Python der Delphi in schrecken hielt mit seinen Pfeilen. Hierfür erhielt er den Beinamen Pythischer Apollo, und machte sich das Orakel zu eigen.

Apollon war ein schöner Gott der viele Kinder hatte. Unter anderem Orpheus, Kalliope. Einst begehrte er die Nymphe Daphne die ihm nur entkommen konnte indem sie sich in einen Lorbeerbaum verwandelte. Seit dem ist der Lorbeerbaum das heilige Zeichen des Apollon. Überall standen Tempel und Heiligtümer des Apollon. Viele Tiere waren dem Apollon heilig zum Beispiel der Wolf, der Schwan, der Falke, der Geier und der Delphin. Später wurde er auch noch weiterhin von den Römern verehrt

Apollon & Marsyas

Der  Anfang / Götter des Olymps / Kleinere Goetter.

 
 

MYTH ABC

Guestbook

Contact

Sources

Creators

HISTORY ABC

Sitemap

English

German

French

Greek

Links

«ΝΕΟΛΑΙΑ»/Δράση 3.2 «Μελλοντικό Κεφάλαιο» Jannis Trociewitz "Mythological & Historical Webpage for the Youth of Europe"